Dienstag, 6. Dezember 2016

Frostiger Morgen, Natur im zarten Eiskleid...


so schön kann der Winter sein, so filigran, das was übrig bleibt.



Klirrende Kälte heute morgen, die uns diesen zauberhaften Anblick bescherte, zart und so vergänglich.











Denn, bis zum Nachmittag hat die Sonne mit ihrer Wärme den frostigen Anblick entzaubert und alles wieder in die Wirklichkeit zurück geholt. Ein wunderbares Schauspiel der Natur, auf dass ich wieder und wieder hoffe.

Habt ihr an dieser Schönheit teilhaben können oder euch nur geärgert, weil wieder mal die Scheiben an eurem Fahrzeug zu gefroren waren und dann kein Blick mehr auf die Schönheit dieses Naturschauspiel möglich war.

Wie auch immer, trotz Kälte war es wunderschön...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis:
Wenn du auf meinem Blog einen Kommentar postest, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://anderartig.blogspot.de/p/blog-page_21.html) und in der Datenschutzerklärung von Google. (https://policies.google.com/privacy?hl=de)