Montag, 15. Juni 2015

Geniales Schneckenfrühstück, die große Fresserin...

wer liebt sie schon, die Schnecken im Garten.



Eine Weinbergschnecke hat sich zum Wochenstart unsere Terrasse als Frühstückbuffet auserkoren. 


Die Schnecken mit dem Häuschen auf dem Rücken, sind hübsch anzusehen. Bedingt durch, die Last des Häuschen bleiben sie zumeist am Boden und können nicht gut an den Pflanzen hochklettern.


Genüsslich zog das Schneckchen Blatt für Blatt, mit ihren kleinen Zähnchen an der Reibezunge, in ihren Schlund.


Hat sich nicht von mir stören lassen, sondern ihr Frühstück ausgiebig genossen.




Ein Blatt nach dem anderen hat sie 
verputzt, Ritze für Ritze wurde so von ihr gesäubert, im Schneckentempo natürlich. 


Das war doch mal eine sinnvolle Schneckentat.

Trotz trüben Himmel, Regenschauer, habt einen guten Start in die neue Woche ulrike-kristin

1 Kommentar:

  1. Liebe Ulrike-Kristin,
    das sind tolle Aufnahmen. Wie schön, daß du diese Schnecke beim Speisen beobachten konntest.
    Viele liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen