Sonntag, 10. Mai 2015

Übrig gebliebene Ostereier, Schokolade-Muffins, nostalgische Maiglöckchen, uuuuuuuuuuund Muttertag...

Ostern ist längst vorbei und die kleinen Schokoladeneierchen waren einfach nicht mehr so verlockend für uns. Im Glasschälchen wurden sie mal von hier nach dort geschoben, waren mehr im Weg als reizvoll zum Vernaschen. 



Na ja, freitags zum Nachmittagstreff auf der Terrasse keine süße Sünde im Haus, von der Backwut ergriffen, schnell sollte es gehen und ebenso flugs bei Sonnenschein, die Kaffeerunde erfreuen. Muffins die Lösung. "SchokoMuffins" mit einem Kern aus Nougat. Schokoladeneier von der dekorativen Hülle befreit, nichts als die nackte Wahrheit kam zu Tage und... 


die kleinen Köstlichkeiten rasch in den süßen, wabbeligen Teig versenkt. 


Nach 30 Minuten waren die knusprigen, braunen Kuchen fertig.



Lecker sahen sie aus, mit feinem Puderstaub aufgehübscht schmückten sie, den Kaffeetisch. 


Nicht nur nett ausgesehen haben die zuckerigen Dingens, ruckzuck waren alle weg, so lecker waren sie, "mit einem Kern aus Nougat".



Maiglöckchen aus dem Garten verbreiten einen betörenden Duft im Raum. Sind zauberhaft zart und verspielt. Schneeglöckchen, Märzenbecher und Maiglöckchen erfreuen mein Herz, Vergissmeinnicht und Flieder, mehr brauche ich nicht zum Muttertag...



Habt einen stressfreien, sonnigen, frohen Muttertag, das wünsche ich allen Mamas,
  von Herzen ulrike-kristin

1 Kommentar:

  1. Liebe Ulrike-Kristin,
    deine Muffins sehen zum Anbeissen aus. Ich hoffe du hattest einen schönen Tag und wünsche dir nun einen guten Start in die neue Woche .....
    Ganz viele liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen