Donnerstag, 5. Juli 2012

unsere liebe Hundemaid...

ist heute Nacht über die Regenbogenbrücke gegangen, dort hin, wo wir uns alle einmal wiedersehen werden...


Nun bist du die Sonne, die für uns scheint,
Und du bist der Regen, der mit uns weint
Du bist der Donner, der mit uns grollt
Und bitte, sei auch der Blitz, den niemand wollt´

Du bist der Eiskristall, der warnt und blinkt
Und auch die weiße Wolke, die von oben winkt
Du bist der lachende Stern, der über uns wacht
Sowie der zwitschernde Vogel, der uns Hoffnung macht

Noch stehen wir ganz traurig da
Doch wissen wir, du bist nicht fort - du bleibst ganz nah
In einer besseren Welt am Ende des bunt schillernden Regenbogens
genau dort werden wir uns wiedersehen!

Heute sind wir einfach nur traurig und es wird einige Zeit vergehen bis der Schmerz, etwas, nachlässt.
Danke, liebe Georgina, dass du uns so viel Freude, Liebe und Aufmerksamkeit geschenkt hast. Schön, dass du so lange bei uns bleiben durftest und trotzdem, gefühlt, ist es viel zu früh für uns. Für immer bleibst du in unseren Herzen und tief in meiner Seele, mein liebes Georgchen...

Kommentare:

  1. Ach Ulrike-Kristin, es tut mir sehr leid, ich kenne diesen Schmerz…..
    Die Tiere wachsen einem so tief in unser Herz und dann plötzlich ist ein großes Loch, ein tiefer Schmerz, wenn ein Tier gehen muss. Ich wünsch Dir viel Kraft und dass Dich die Erinnerung an die vielen schönen Momente mit Georgia trösten mögen.

    Traurige Grüße
    PETRA

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Ulrike-Kristin,

    das tut mir wirklich leid.

    Ganz liebe Grüße

    fräulein glücklich

    AntwortenLöschen
  3. oh, ein sehr trauriger post..was kann man da sagen, nimm dir zeit..ich denke an dich !
    herzensgrüße
    barbora

    AntwortenLöschen
  4. Danke für eure lieben Worte, bin immer noch recht traurig, sie fehlt uns sehr, unsere Georgimaus, ulrike-kristin

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ulrike-Kristin, oh nein, wie traurig, und ich habe noch dazu so lange gebraucht, um dich wieder mal auf deinem Blog besuchen zu kommen (habe momentan eine sehr heftige Phase und komme nicht viel zum Bloggen, gestern und heute war ich bzw. waren wir z.B. den größten Teil des Tages mit der Übersiedlung meiner Mutter in ein - sehr nettes - Pensionistenheim beschäftigt.) Ich kann gut verstehen, wie sehr euch eure Georgine abgeht, die Bindung an solch ein Tierchen ist einfach stark, es tut sehr, sehr weh, wenn man es gehen lassen muss. Ich umarme dich herzlichst! Alles Liebe, Traude

    AntwortenLöschen
  6. liebe Ulrike Kristin- das tut mir sehr leid für dich. Ich weiß das es Zeit braucht um das fehlen zu verarbeiten. Dabei wünsche ich dir neben deiner Traurigkeit viele schöne Erinnerungen an deine Hundemaid, die dir dann ein lächeln ins Gesicht zaubern. Herzlichst Ina

    AntwortenLöschen