Samstag, 3. Dezember 2011

Advent, Advent, schon bald das zweite Lichtlein ...

brennt, oh ja, auch bei uns weihnachtet es schon ein bisschen.


Und dieses mal in pink/violett mit Hirsch und Rehlein und mit soooooooooooo einem alten Puppenstubenweihnachtsbäumchen. Wo hast du denn den rausgezogen, war die Frage unseres Sohns und überhaupt wieso denn pink/lila und diese Tierchen? Na ja, Waldweihnacht, war da so mein Gedanke und pink/lila finde ich absolut schöööööööööööööööön. Das alte Christbäumchen zierte schon die Puppenstube meiner Uroma, gerade deshalb darf es unser Adventskränzchen schmücken. Schaut mal genau hin, hinten lugt die Christbaumspitze hervor, mit einer güldenen, kleinen Kugel.



Nun hängen sie wieder, die weihnachtlichen Kleinigkeiten aus vergangenen Tagen und so manches, natürlich auch von heute. Sie schmücken unseren nostalgischen Leuchter. Jedesmal wenn mein Mann von seinem Stuhl aufsteht, rasselt mit seinem Kopf gegen eines, des schnuckeligen Weihnachtsklimbim. Das muss er nun, bis nach Drei Könige, ertragen. Dann wird alles wieder in die Schachteln verpackt, im Keller aufbewahrt und wartet wieder auf den großen Auftritt, im nächsten Jahr, zur Weihnachtszeit.




Der hübsche Zeppelin und der Fliegenpilz schmückten schon den Weihnachtsbaum meiner UrUrgroßeltern, hat vieles überstanden und wird von Generation zu Generation weitergereicht.




Habt einen schönen, zweiten Advent, wir sind wieder im Schloss  von Neuburg an der Kammel, so wie es aussieht bei strahlendem Sonnenschein. Nächste Woche soll es nun etwas kälter werden und vielleicht hat der Nikolaus ein paar Schneeflocken, von Frau Holle, mit in seinem Sack.

Eine schöne vorweihnachtliche Zeit, eure ulrike-kristin

1 Kommentar:

  1. Ich seh schon, liebe Ulrike-Kristin, bei dir hat Weihnachten ebenfalls viel mit schönen Erinnerungen, mit Kindheit und Nostalgie zu tun. Deine Waldweihnacht-Idee und die Farbkombination sind wunderschön! Auch dir ein traumhaftes 2. Adventwochenende und alles Liebe, Traude

    AntwortenLöschen