Montag, 3. Oktober 2011

So viel los, an einem Tag...

Erntedank
Turamichele Fest
Marktsonntag
Trödelmarkt
Ausstellung
unser tägliches Brot gib uns heute, wie oft landet bei euch Brot im Müll? Bei uns höchst selten, obwohl ich mich gerne dazu verführen lasse, ein frisches Brot zu kaufen, selbst wenn das etwas ältere noch nicht aufgegessen ist. Die nicht mehr ganz so frischen Brotscheiben stecken wir in den Toaster und rösten es. Knäckig und knusprig schmeckt es uns immer noch. Bin eine Brotesserin, kann nicht widerstehen. Versuche möglichst wenig Lebensmittel wegzuwerfen und war richtig entsetzt, zu hören, wie viel Nahrungsmittel in Deutschland, jedem Tag in den Müll wandern! Fleisch schmeckt und wir möchten nicht auf einen saftigen Braten verzichten, jedoch kommt er nicht jeden Tag auf den Tisch. Zwei- bis dreimal die Woche ist genug. Trotzdem, wenn ich frisches Fleisch für die Zubereitung in meinen Händen halte, denke ich sofort an das Tier, dass sein Leben dafür gelassen hat. Ja, ja das ist doch Schlachtvieh und es ist ganz normal, dass es geschlachtet wird, dafür ist es da. Mit dem Gedanken kann ich mich schlecht anfreunden, wir haben viel darüber diskutiert in der Familie, im Freundeskreis, beim Schlachter! Zur konsequenten Vegetarierin bin ich trotzdem nicht geworden. Wir haben unseren Fleisch- und Wurstkonsum radikal reduziert, wenn ich Fleisch esse, genieße ich den wunderbaren Geschmack eines Braten oder Schnitzel und danke dem Tier, dass sein Leben dafür gegeben hat.
Mensch, Tier und Natur eine gleichwertige Einheit, das eine kommt ohne dem anderen nicht aus. Seid weise und lasst Umsicht, Verstand und Bedacht walten.
Turamichele, Turamichele, Turamichele rufen die Kinder zu jeder vollen Stunde, damit der Engel mit dem Teufel hervorkommt.
Zu jeder vollen Stunde am Perlachturm in Augsburg, sticht der Engel der Uhrzeit entsprechend auf dem Teufel ein. Symbolisch, das Gute siegt über das Böse. Der Teufel ist Sinnbild des Bösen und der Ängste. Die Legende sagt, jedem Stich darf etwas zu geordnet werden, dass das Turamichele (Erzengel Michael) wegstechen soll (Böse Gedanken, Krankheit, Unglück etc.) Wir standen um 15 Uhr parat und dreimal stach der Engel auf den Teufel ein, gedanklich habe ich mir Entsprechendes gewünscht.
Gleich kommt´s Turamichele...
und sticht auf den Teufel ein. Das hat Tradition bereits vor Jahrhunderten haben die Kinder nach dem Turamichel gerufen...
Offener Marktsonntag und ein origineller Trödelmarkt bei Elisabeth in der Altstadt, dort sind wird versumpft, das heißt bis in die Abendstunden geblieben. Ein Tag voller Sonnenschein, netten Leuten und positiven Gedanken
So wünsche ich euch heute zum Tag der Deutschen Einheit, ein gutes Miteinander nicht nur, an diesem sonnigen Feiertag ulrike-kristin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen