Dienstag, 10. Mai 2011

erst Mai und ....

Vieles ist fast schon vorbei...
die wunderschönen, filigranen "Tränenden Herzen" sind da und auch in unserem Garten haben sie sich ein schattiges Plätzchen ausgesucht
die Tulpen sind fast schon verblüht, zur Mittagsstunde sind die Kelche weit geöffnet und recken sich nochmals der Sonne entgegen und erfreuen uns mit ihrer fantastischen Farbenpracht an diesem Farbenspiel möchte ich euch teilhaben lassen, diese Traumexemplare gibt es nicht in unserem Garten zu bestaunen und dann, der gaaaaaaaaaaaaaaaanz gewöhnliche Löwenzahn! "Unkraut" meinen doch recht viele Menschen, er muss aus dem Garten verschwinden, wofür gibt es sonst, die so genannten "Unkrautausstecher" Nun, bei uns darf der Löwenzahn, die Pusteblume gerne bleiben, denn wir lieben die so genannte "Natur- Kräuter- Blumenwiese" an diesem kleinen Wiesenteil erfreue ich mich jeden Tag! Zarte Löwenzahnblätter (gut waschen und abtropfen lassen) verwende ich kleingeschnitten, als Kräuter, im frischen Salat oder Quark. Zudem schmeckt er wunderbar würzig auf einem frischen Butterbrot mit etwas Kräutersalz. Kleine Schleierwölkchen beziehen heute den bisher azurblauen Himmel der letzten Tage, aber was soll ich sagen, ich freue mich auf Regen, den die Natur so dringend benötigt. Genießt die Sonne und freut euch, wenn der Himmel mal weint und die Natur mit Regen beglückt, habt es gut, ulrike-kristin

Kommentare:

  1. Oh, ich liebe auch den Löwenzahn. Als gelbe Blüte, als Pusteblume und die Blätter bekommen meine Hunde als pürriertes Gemüse. Nun werde ich selbst auch mal einem Salat probieren.
    Wunderschön Deine Blumenbilder.
    LG
    Violett

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Ulrike-Kristin,
    deine Fotos gefallen mir. Der Löwenzahn ist sehr fotogen, das weiße Tränende Herz eine anmutige, elegante Schönheit und dieses Heer von Tulpenblüten .... einfach umwerfend schön!!!!

    Sonnige Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen