Montag, 19. Juli 2010

wir haben ihn heute bekommen, den Versatile-Award

ein herzliches Dankeschön an die beiden Mischka und Violett http://airedale-baerchen.blogspot.com/ , die uns diesen interessanten Award übergereicht haben.

Ich bin ein stolzes Mischlingshundemädchen aus Madeira, ein so genanntes Urlaubsmitbringsel und mein Frauchen schreibt so einiges hier und manchmal darf ich auch zu Wort, na ja aufs Foto kommen. Zu erzählen hat sie ja vieles und oft einiges über mich und meine, na ja, Katzenfreundin Simily. Katzen habe ich auf Madeira gejagt, mochte sie nicht, aber hier habe ich mich so nach und nach, mit dem bereits einquartierten Stubentiger angefreundet. Nicht, dass ihr glaubt wir sind dicke Freunde geworden, wir respektieren uns und liegen nicht gemeinsam in meinem Hundekorb. Was mir ziemlich ungerecht erscheint, sie darf im Bett bei den beiden nächtigen und ich soll schön in meinem Hundekorb in der Diele bleiben. Da frage ich mich: gehts noch! Also mach ich mich, wenn alle Lichter aus sind, auf den Weg ins Schlafzimmer und lege mich brav neben Frauchens Seite.

So jetzt wollen wir mal sehen, welche Anforderungen wir zu erfüllen haben, da wir diesen Award gerne annehmen und richtig stolz auf ihn sind.

Juhu und nun darf ich auch noch 7 Details von mir verraten:

1. Wie schon erwähnt, bin ich eine kunterbunte Mischlingshündin, ein bisschen Pekinese, Cockerspaniel, was vom Spitz und vielleicht auch vom Dackel, kann ja bei meinen Vorfahren nicht mehr nachfragen. Für meine Familie bin ich die süßeste Hundemaid dies gibt und Deutsch verstehe ich nur, wenn ich will. Mein Herrchen sagt immer, eine verzogene Prinzessin bin ich.

2. Brauche täglich ein Häppchen "Butterle" damit die Kehle geschmiert ist. Bin im Hundechor.

3. Habe eine Vorliebe für getrocknete Regenwürmer, Käfer und sonstige Kadaver, wenn sie richtig stinken, dann sind sie richtig für mich. Mit Begeisterung wälze ich mich auf denen, was wiederum meinem Frauchen überhaupt nicht passt.

4. Ich bin eine Zeckenwirtin. Viele, viele Zecken kuscheln sich gerne in mein langes, dickes Fell, die ich mir aber geduldig von meinem Frauchen entfernen lasse. Ein Hund braucht keine Zecken, sagt sie und ich auch!

5. Habe Schlafzimmerverbot, pirsche mich aber wenn die Lichter aus sind, immer wieder an und liege morgens treu zur Seite.

6. Liebe Postboten, lass mich mit Leckerlis verführen.

7. Bin prima Solistin im Hundekonzert, ein Wuff in der Nachbarschaft und ich stimme sofort mit ein.

So möchten wir den schönen Award an folgende interessante Blogs weiterreichen: 1. http://www.888unikum.blogspot.com/ EVE, die begeisterte Hundemama

2. http://die-waldfee.blogspot.com/ Moni mit ihren Teddybären (Briardhunde) und alle, die zu ihr gehören

3. http://vomfeental.blogspot.com/ für die süße Tati und die kreative Fee vom Feental

Wenn du diesen Award annehmen möchtest, dann nimm ihn dir von meinem Blog. Denke an die Annahmebedingungen, die mit diesen schönem Preis verbunden sind: 1. Bedanke dich bei der Person/Blog von dem du diesen Preis erhalten hast und verlinke diesen Blog in deinem Beitrag. Besuche auch die anderen Preisträgerblogs. 2. Erzähle 7 Dinge/Eigenschaften , Verrücktes über dich selbst. 3. Gebe den Preis an bis zu 10 weiteren Blogger weiter, die du vor kurzen erst entdeckt hast und die dich wegen ihrer Vielseitigkeit interessieren. 4. Platziere den Award auf deinem Blog, damit ihn andere sehen können.

Das wärs für heute, viele Geheimnisse preisgegeben von Georgi, Madeirenserin und Frauchen

Mittwoch, 14. Juli 2010

es ist viel zu heiß..., kein Lüftchen und keine Regentropfen

Meine Fundstücke gesammelt am See, war heute nur noch im Wasser auszuhalten.

Es gibt nicht allzuviel neues, Sommerloch, die Hitze und Schwüle setzt Mensch und Tier doch recht zu. Unsere Simy kann nur noch faul im Schatten liegen. Georgi sieht auch recht ratlos aus und braucht mehrmals am Tag eine Gesichtswäsche. Wir machen das so, Handtuch richtig nass und nicht eiskalt, damit darf ich ihr Gesicht kühlen, dies ist schon zum Ritual geworden. Ich habe auch eine besondere Abkühlungs-Variante, hab mich entsonnen an meine Kinderzeit. Meine Mutter hat bei solchen Temperaturen uns Kindern eine Zinnwanne mit kühlem Wasser (warm wurde es von selbst durch die sommerliche Wärme) in den Garten gestellt, das war toll. Planschen und Wasserbomben, bis kein Tropfen vom kühlem Nass mehr in der Wanne war, die Wanne wurde wieder und wieder nachgefüllt. Sollte am Abend noch Wasser dringewesen sein, wurden die Blumen damit gegossen. So eine kleine Wanne steht bei uns momentan bei dieser Hitze auf der Terrasse und ich kühle, ab und zu meine heißen Füße, das ist herrlich! Richtiges Mittagessen fällt aus, dafür gibts reichlich Wassermelone, Eis in allen Varianten, Joghurt mit Früchten und Wasser, Wasser, Wasser...

Wir warten seit Tagen auf Regen, momentan sieht es wieder mal nach einem Gewitter aus. Wetterleuchten, Sturm abwarten wie es sich weiter entwickelt. Denn ein Unwetter wünsche ich uns nicht, aber die Nacht durch könnte es ruhig, richtig tüchtig regnen.

Ein paar rosarote Gartenimpressionen, unsere Blumen, die so wunderschön unseren Rosenbogen märchenhaft verzaubern. Zuverlässig ranken sich jedes Jahr wieder aufs neue Wicken, Rosen, Klematis und der Phlox öffnet in Kürze seine Blüten, so schön kann Sommer sein.

Sommerliche Blütengrüße und eine angenehme Nacht,

vielleicht nun doch mit vielen, vielen Regentropfen, die ans Fenster klopfen ulrike-kristin