Samstag, 4. September 2010

geheimnisvolle Schöne...

aus längst vergangenen Tagen,

zwischen Tunt und Tand habe ich sie entdeckt, die Zeit hat Spuren auf ihrem Alabasterkörper hinterlassen.

Zerbrechlich ist sie, Schrammen, Risse und reichlich verstaubt aber mit edlen Gesichtszügen, die trotz des Alters mir fast makellos schön entgegenblickten.

Nach einer sanften Wellnessbehandlung, einem Hauch von Rouge habe ich sie nun in feine Spitzen gehüllt. So wird sie mir nun mal blond, schwarz oder auch ohne Haare verträumt zurücklächeln.

Um sie zu schonen, wird sie mich auf keine Veranstaltungen begleiten, nur fotographisch soll sie meine Arbeiten ins rechte Licht rücken. Nach außen strahlen und so fragil... Habt einen schönen herbstlichen Sonntag mit vielen Sonnenstrahlen, wir werden morgen mal über den Keferloher Antikmarkt bummeln und sehen welche Kleinigkeit uns entgegen lächelt ... ulrike-kristin

1 Kommentar:

  1. Sie ist schön! Sie wirkt zerbrechlich und sensibel.
    Du hast sie toll in Szene gesetzt!
    LG
    violett

    AntwortenLöschen