Dienstag, 29. Juni 2010

mal ehrlich, soooooooooooo

fussballversessen bin ich nicht, aber wenn´s dann so ausgeht wie letzten Sonntag, kann ich mich mit meiner Begeisterung nicht zurück halten und greife dann auch schon mal zur Tröte....

Aber ich war recht erstaunt, dass eine besondere Technik notwendig ist um dieser besonderen Flöte, die richtigen, soooooooooo fürchterlichen Töne zu entlocken. Das braucht Übung und ich denke bis zum nächsten Sonntag, hab ich´s raus!

Noch ist die kleine Putte damit beschäftigt sich einzutröten...
Habt einen sonnigen Tag im schattigen Grün,
grüß´ euch herzlich ulrike-kristin

Kommentare:

  1. Nee, nich.....?
    Da muss ich lachen.
    Mich interessieert Fußball überhaupt nicht, aber das Spiel habe ich mir auch angesehen und werde es bei weiteren Deutschlandspielen auch tun. Hoffen wir, dass es nicht nur noch eins wird.
    Aber zu einer Tröte würde ich mich nun nicht animieren lassen.*immer noch lach*
    Liebe Grüße
    aus dem heißen Spreewald
    Violett

    AntwortenLöschen
  2. lach, lach, lach liebe Violett, diese Tröte gehört meinem Sohn, durfte sie mir nur mal ausleihen. Wenn´s dann zur Sache geht, ist die Tröte ausser Haus und wird unter freien Himmel eingesetzt. Aber anschließend kommt sie mir vielleicht wieder in die Finger und ich tröte dann tüchtig wenn gewonnen oder ...

    AntwortenLöschen
  3. hallo ulrike kristin,

    ich hoffe, du hast fleißig geübt, weil jetzt hast du wirklich einen grund zu tröten !!
    ich war gerade in deinem dawanda shop und ich bin wirklich ehrlich verliebt in deine sachen ! hach, ich muss mir alles noch mal wenn ich ruhe hab anschauen und genießen..
    und du wohnst in augsburg ? hey, ein katzensprung !

    viele liebe grüße
    und ein wundervolles wochenende
    wünscht dir barbora

    AntwortenLöschen