Dienstag, 11. Mai 2010

unsere liebsten Haustrolle...

Hier die Simily, die es sich im Hundekörbchen gemütlich gemacht hat. Interessant ist, dass Beide die kuschligen Decken zur Seite scharren um auf dem geflochten Körbchenboden zu sitzen. Fürsorglich wie ich nun mal bin, kleide ich das Körbchen mit weichen Decken und Kissen aus, damit es unsere George (die Hundemaus) besonders warm und angenehm hat. Aber meist, wird alles aus dem Körbchen rausgekarrt! Die Simy hat ihr eigenes Bettchen, doch dieses bleibt meistens leer, sie sucht sich ihre eigenen Liegelieblingsplätze und ab und an, ausgerechnet das Hundekörbchen! Das wider um, passt unsere Georgi überhaupt nicht. Doch die Beiden verstehen sich recht gut und es kommt selten zu einem Crash.
Sie sind sooooooo lieb...

Nach einem heftigen Gewitter, ist es nun wieder still geworden. Der Himmel hat sich beruhigt und grollt nicht mehr. Morgen werde ich sehen, was die Blumen im Garten dazu zu sagen haben und ob, die Sonne überhaupt zwischen den grauen Wolken hervorkommen möchte. So richtig warm will es einfach nicht bleiben, aber vielleicht sind schon die Eisheiligen am Werk...
Wie dem auch immer, so wünsche ich euch nun eine gute Nacht ulrike-kristin

Kommentare:

  1. Die beiden sind wirklich süß. Leider kann ich keine Katze halten, aber ich habe ja unsere beiden Hundeschätzchen, die sehr viel Freude machen.
    Ich wollte Dich mal fragen, wo Du Deine wundervollen nostalgischen Grußkarten gefunden hast, die Du auf der vorhergehenden Seite zeigst. Die sind einfach zauberhaft!

    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Die sind ja allerliebst.Ein Leben ohne Tiere könnt ich mir nicht vorstellen.Sie sind eine große Bereicherung in unserem Dasein!
    GGLG
    Moni

    AntwortenLöschen
  3. Jaja, die lieben 4-Beiner haben ihren eigenen Kopf. Ich hab mal einen Versuch mit ewinem attraktiven Katzenkörbchen gemacht - aber das war für meine beiden Miezen absolut uninteressant. Am liebsten sitzen sie in Verpackungskartons. (Bei meinem Mann im Zimmer steht z.B. eine Schachtel, in der irgendein kleines technisches Gerät geliefert wurde - entsprechend klein ist auch die Schachtel. Mal quetscht sich Nina da rein, mal Mäx, und zuweilen gibt es einen Fight um die Schachtel. Aber der Katzenkorb, der war so uninteressant, dass ich ihn nach einiger Zeit verschenkt habe. Jetzt wird er von einer anderen Katze genützt - er hat also offenbar nicht einfach nur "komisch für Katzen" gerochen oder sowas...)
    Ich hoffe, dein garten hat das Unwetter gut überstanden! Alles Liebe, Traude

    AntwortenLöschen