Samstag, 15. Mai 2010

über Felder und Wiesen...

durch den Wald nach Blumenthal, da treffen sie sich, einmal im Jahr bei Neumond im Mai, die Naturwesen...

noch zart sind sie, die Pflanzen der Mutter Erde,

in der freien Natur finden sie sich ein, die Elfen, Elben, Zwerge und Trolle,

oftmals gut versteckt unter Zweigen und Geäst, habe ich mir heute sagen lassen

und wer zum Elfenpfad möchte, kommt an diesem hölzernen Gesellen nicht vorbei...

der weise Elfenkönig, der all die interessanten Geschichten von den Naturwesen kennt, mit uns durch den geheimnisvollen Schlosspark gegangen ist und uns seine Elfentochter mit den filigranen, überdimensionalen Elfenflügeln vorgestellt hat

schaut mal genau hin, hier hängt er, der Waldelf, im Geäst und reicht uns seine Hand zum Gruß

aber heute wars nichts mit den zarten Flatterkleidchen für die Elfchen, es war soooooooooooo kalt, dass nur noch eine warme Decke und heiße Schokolade im Schloß Blumenthal half, denn die lieben auch die Elfenkinder...
so, morgen treffen sie sich noch einmal für dieses Jahr beim 3. Elfenfestival im Blumenthal und da sich morgen, auch mal die Sonne zeigen möchte, wird es sicherlich ein zauberhafter Elfentag...
Gleich ist sie, die Geisterstunde, habt trotzdem einen erholsamen Schlaf ulrike-kristin

Kommentare:

  1. Das sind wunderbare Fotos.
    Genau das richtige für Waldfee und Co.
    Der Waldelf sieht besonders interessant aus.
    GGLG
    Moni,die Waldfee

    AntwortenLöschen
  2. Oh, die armen Elfchen mussten frieren! Und ich seh grad auf den finnischen Blogs, dass es so warm ist, zum Teil sogar um die 30 Grad! Und dieses Wetter soll dort angeblich deen ganzen Sommer über bleiben. Was meinst du? Auf nach Finnland!?!?!
    Schön übrigens, diese Festival-idee!!!
    Alles Liebe und elfenzarte Grüße, Traude

    AntwortenLöschen