Donnerstag, 22. April 2010

ein kreativer Tag neigt sich dem Ende zu...

Ein ganz gewöhnlicher Nußkuchen, ja so sieht er aus! Aber dieses Prachtexemplar hat es in sich, ganze Mandeln und getrocknete Aprikosenstückchen sind drin versteckt, soooooo lecker, dass nur noch der halbe Kuchen übrig ist. Kreativ wie ich bin, wandle ich die Rezepte nach eigener Idee ab. Meistens klappt es ja, ging aber auch schon mal daneben.

Habe mal wieder in der Stoffkiste gewühlt und dieses wunderschöne, feine Stöffchen hervorgekramt. Ein hauchzarter Stickerei-Batist in romantischem rosarot wurde von mir zum filigranen, duftigen Schal gefertigt. Das i-Tüpfelchen ist die feine reinseidene Märchenrose, so richtig für den Wonnemonat Mai.

Um den Frühling einzufangen, dazu hatte ich heute auch noch Zeit, ich bin spazieren gegangen. So ein schöner, sonniger Frühlingstag, ein bisschen frisch war es ja.

Und nun reiße ich noch das heutige Kalenderblatt ab, auf dem folgende Weisheit von FRANKA POTENTE steht:
Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden! Dieser Aussage stimme ich zu...
Habt eine gute Nacht ulrike-kristin

Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Ulrike-Kristin, ich hoffe, du hast nach deinem wunderbaren, kreativen Frühlingstag eine gute Nacht verbracht. Bei allem, was du an Schönem und Leckerem geschaffen hast, haben dich sicherlich gute Träume begleitet!!! Alles Liebe, Traude

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ulrike-Kristin,
    Dein Kuchen sieht so verführerisch aus.Süß mit den Stiefmütterchen.
    Langsam erwacht die Natur.Dass ist wunderbar.
    Doch die vergangenen 2 Nächte hat es hier heftig gefroren.
    Würde am liebsten alles gut abdecken das nichts passiert!!!!
    Ein sonniges Wochenende wünsch ich Dir.
    GGLG
    Moni,die Waldfee

    AntwortenLöschen